FAQ Spruce Creek allgemein

Spruce Creek ist als Fly In Community ein eher ungewöhnliches Dorf. Deshalb gibt es viele Fragen, die immer wieder gestellt werden. Nachfolgend beantworten wir einige. Für weitere Fragen oder ergänzende Informationen können Sie sich gern bei uns melden oder einen Kommentar hinterlassen. Wir werden die Liste regelmäßig erweitern.

Weitere Informationen finden Sie auch auf vielen anderen Seiten dieser Website: Fakten / Im Paradies / Geschichte

Ist Spruce Creek eine eigene Stadt?

Nein, Spruce Creek ist keine eigene Stadt. Auch wenn die Community größer ist als so manches Dorf oder kleine Stadt, ist Spruce Creek keine eigene Stadt. Sie gehört zum Landkreis Volusia in Florida und postalisch zu Port Orange. Bis vor einigen Jahren gehörte Spruce Creek postalisch zu Daytona Beach.

Wohnt Schauspieler John Travolta in Spruce Creek?

Der berühmte Hollywood-Schauspieler und Pilot John Travolta lebte einige Zeit in Spruce Creek. In dieser Zeit kaufte er sich eine große Boeing 707. Mit diesem Flieger konnte er jedoch in Spruce Creek nicht landen und starten, da die Runway in Spruce Creek zu kurz dafür ist. Deshalb suchte er für seine Familie und seine Flugzeuge ein neues Zuhause mit einer längeren Runway. Er hat sich in der Nähe von Ocala in Florida im Greystone Airpark (Kennung 17FL), der auch Jumbolair genannt wird, niedergelassen. Der Airpark hat eine 2301 Meter lange Runway, auf der auch sehr große Flugzeuge landen können. Im Gegensatz zu Spruce Creek leben in Greystone jedoch nur wenige Menschen auf einigen großen Grundstücken im Umfeld der Runway.

Dass John Travolta in Spruce Creek gelebt hat, kann man am noch heute am Kinderspielplatz in Spruce Creek sehen. Der wurde von Spenden der Bewohner finanziert. Diejenigen mit den größten Spenden werden auf einer Tafel am Spielplatz erwähnt. Dazu gehört auch John Travolta und seine Familie.

Wem gehören die Runway und die Rollwege in Spruce Creek?

Die Start- und Landebahn, viele Grünanlagen und die meisten Rollwege sowie Straßen in Spruce Creek gehören der Eigentümergemeinschaft (Spruce Creek POA). Jeder Eigentümer einer Immobilie im Fliegerdorf wird automatisch Teilhaber der Eigentümergemeinschaft und ist somit auch Miteigentümer der Runway. Das erlaubt ihm oder ihr die Runway und alle anderen Gemeinschaftsanlagen und -Wege zu benutzen. Dieses Miteigentum ist jedoch ausschließlich an den Besitz der jeweiligen Immobilie oder eines Grundstücks in Spruce Creek gekoppelt und kann nicht einzeln veräußert werden. Einige Rollwege und Straßen befinden sich im Besitz von Untereigentümergemeinschaften, die am jeweiligen Rollweg ihre Hangars besitzen oder dort wohnen.

Darf ich den Golfplatz als Bewohner in Spruce Creek gratis nutzen?

Die Anlagen des Countryclubs mit Golfplatz und Tennisplätzen gehören dem Club und werden von den Mitgliedern unterhalten. Bewohner werden nicht automatisch Mitglied. Auf dem Golfplatz oder Tennisplätzen kann man gegen Greenfee / Gebühr spielen oder im Club (kostenpflichtig) Mitglied werden.

Kann eine Mehrheit der Bewohner den Flugplatz schließen und die Immobilien in Spruce Creek wertlos machen?

Die meisten Bewohner von Spruce Creek haben ein Interesse an der Fliegerei. Da nicht jedes Grundstück einen direkten Zugang zu einem Rollweg hat, gibt es auch Bewohner, die in Spruce Creek wohnen aber nichts mit der Fliegerei zu tun haben. Sie genießen die Anlage und die Sicherheit oder spielen nur Golf oder Tennis. Die Hürde, den Flugplatz zu schließen, ist sehr hoch: Gemäß den gültigen Gemeinschaftsdokumenten müssten 90 Prozent aller Bewohner für die Schließung der Runway stimmen. Das ist nicht zu erwarten, da die Mehrheit der Bewohner gerade wegen der Runway nach Spruce Creek gezogen ist.

Warum ist die jährliche Grundsteuer für eine Immobilie höher als in Deutschland?

Die Mehrwertsteuer im Landkreis Volusia liegt bei 6,5 Prozent und damit bei etwa einem Drittel des deutschen Steuersatzes. Die Einkommensteuer ist ebenfalls niedriger als in Deutschland und der Staat Florida erhebt nicht – wie einige andere Bundesstaaten – eine eigene Einkommensteuer. Trotzdem muss der Finanzbedarf der Städte und Landkreise gedeckt werden, um zum Beispiel Schulen zu betreiben und öffentliche Aufgaben wahrzunehmen. Deshalb ist die Grundsteuer im Vergleich zu Deutschland relativ hoch. Pro 100.000 Dollar Immobilienwert werden etwa 2400 Dollar Grundsteuer pro Jahr berechnet (Stand 2015). Für Bewohner mit Greencard und Amerikaner, die ihren ständigen Wohnsitz in Spruce Creek haben, gibt es verschiedene Ermäßigungen (u.a. Homestead Exemption). Weitere Informationen zu den laufenden Kosten einer Immobilie in Spruce Creek finden Sie hier.

Darf ich als Ausländer in Spruce Creek eine Immobilie Kaufen?

Es gibt keine Einschränkungen, was den Immobilienerwerb von Ausländern in Florida betrifft.  Weitere Informationen zur Abwicklung des Immobilienkaufs in Spruce Creek finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass der Besitz einer Immobilie in Florida nicht automatisch auch ein Aufenthaltsrecht im Land darstellt.

Muss ich in Spruce Creek ein Golfkart besitzen, um mich im Gelände bewegen zu können?

Viele Bewohner von Spruce Creek besitzen ein Golfkart. Die meisten haben einen Elektroantrieb. Ein Golfkart ist nicht erforderlich, allerdings bietet es einige Vorteile, da man mit dem Golfkart auf allen Wegen in Spruce Creek fahren darf.  Nur die Runway ist tabu. Für Fahrräder und Fußgänger ist die Regelung identisch. Mit dem Auto darf man nur auf Straßen und auf einigen, wenigen Rollwegen fahren. Eine Karte von Spruce Creek mit allen Wegen finden Sie hier. Gebrauchte Golfkarts werden ab etwa 1000 Dollar in Spruce Creek angeboten.

Stimmt es, dass Spruce Creek einen eigenen Fernsehkanal betreibt?

Nein, ein echter Fernsehsender wird nicht von der Eigentümergemeinschaft betrieben. Diejenigen in Spruce Creek, die Kabelfernsehen haben, können jedoch einen speziellen Kanal empfangen, in dem die POA aktuelle Informationen in Form einer PowerPoint-Präsentation tagesaktuell kommuniziert. Die Präsentation ist auch im Internet verfügbar und wird dort wöchentlich aktualisiert. Hier ist die Adresse. Monatlich erscheint eine Zeitschrift, die an alle Eigentümer in Spruce Creek verschickt wird und von Eigentümern gestaltet wird. Darüber hinaus gibt es eine Website, die von der Eigentümergemeinschaft POA betrieben wird und offizielle Informationen für die Eigentümer und Bewohner liefert. Eine private Informations-Website gibt es ebenfalls: Unter dem Namen Spruce Creek Today wird über Veranstaltungen, lokale Clubs und mehr informiert.

Hat Spruce Creek einen eigenen Sheriff?

Nein, die Eigentümergemeinschaft (POA) beschäftigt einige Mitarbeiter, die für die Sicherheit im Gelände zuständig sind: Sie kontrollieren den Einlass ins Gelände an den beiden Gates und patrouillieren im Gelände. Jedes Fahrzeug, das ins Gelände einfährt, wird aus Sicherheitsgründen registriert und fotografiert. Das Sheriffs-Department von Volusia County ist bei Kriminalität zuständig. Glücklicherweise wird es dafür nur selten benötigt.

Kann man in Spruce Creek ein Flugzeug auch dauerhaft draußen abstellen?

Ja, in Spruce Creek kann man ein Flugzeug auch dauerhaft draußen parken. Es ist nicht erforderlich, einen Hangarplatz anzumieten oder sogar eine Immobilie mit Hangar zu kaufen. Die Eigentümergemeinschaft POA bietet für diesen Zweck in der Nähe der Runway zahlreiche Abstellplätze an. Der Mietpreis liegt bei etwa 100 Dollar pro Monat. Gäste, die über Nacht kommen, dürfen in Spruce Creek zwei Nächte mit ihrem Flugzeug gratis parken. Ab der dritten Nacht werden 10 Dollar für eine einmotoriges Flugzeug und 15 Dollar für ein zweimotoriges Flugzeug berechnet.

Liegt Spruce Creek direkt am Meer?

Nein, Spruce Creek liegt nicht direkt am Atlantik. Im Anflug auf die Landebahn 05 kann man jedoch das Meer im Hintergrund ganz gut sehen. Mit dem Auto dauert die Fahrt zum nächsten Strand etwa 15 Minuten. Spruce Creek ist allerdings indirekt mit dem Meer verbunden: Bis ins Gelände verläuft der Spruce Creek, ein Fluss, der in die Intracoastal Waterway mündet. Die Intracoastal Waterway wiederum hat am Ponce Inlet die nächstgelegene Verbindung zum Atlantik. Der Spruce Creek ist bei Kanu-Fahrern beliebt. Neben der Fly-In Community hat deshalb ein Kanu-Verleih eröffnet. Bei www.crackercreek.com kann man Kanus und Kajaks leihen sowie Motorboot-Touren über den Creek machen. Wer ein eigenes Paddelboot besitzt, kann das direkt in Spruce Creek zu Wasser lassen und lospaddeln. Bis zum Meer ist es allerdings mit dem Paddelboot ziemlich anstrengend und weit.

Wohnen in Spruce Creek nur Rentner und alte Leute?

Nein, in Spruce Creek leben auch viele Familien mit Kindern und mittelalte Bewohner, die einem normalen Beruf ausüben.  Sogar der Schulbus fährt ins Gelände. Natürlich wohnen in Spruce Creek auch viele aktive Berufspiloten und Beschäftigte anderer Luftfahrtberufe (Fluglehrer, Dozenten, Techniker, Ingenieure, Entwickler …)  Es wurde schon einmal ermittelt, dass der Altersdurchschnitt in Spruce Creek unter dem allgemeinen Altersdurchschnitt in Florida liegen soll. Trotzdem ist Spruce Creek sehr beliebt auch bei  Menschen, die ihr Berufsleben bereits hinter sich haben oder demnächst in Rente gehen, weil sie sich hier nach einem anstrengenden Arbeitsleben ihren Traum vom Leben in einer Fly In Community erfüllen können. Für manche beginnt dann das Projekt „Flugzeugbau“ und ein eigenes Bausatzflugzeug wird selbst zusammengebaut oder ein Oldtimer wird restauriert.

Darf ich in Spruce Creek mit meinem europäischen Pilotenschein ein Flugzeug fliegen?

Mit einem europäischen Pilotenschein darf man nur europäisch zugelassene Flugzeuge fliegen. Wer sich mit seinem einmotorigen Flugzeug, das in Europa zugelassen ist, über den Atlantik traut, der darf damit auch in Florida fliegen, solange es europäisch zugelassen ist. Sobald man jedoch ein amerikanisch zugelassenes Flugzeug steuern möchte, benötigt man auch einen amerikanischen Pilotenschein. Wer bereits einen europäischen Pilotenschein hat, kann ihn bei der FAA anerkennen lassen. Dann erhält man eine amerikanische Lizenz, mit der man das machen darf, was man auch mit der europäischen Lizenz darf, solange diese gültig ist. Die maximale Lizenz die umschreibbar ist, ist allerdings eine Privatpilotenlizenz.  Für höherwertige europäische Lizenzen erhält man die Anerkennung als Privatpilotenlizenz. IFR darf man nur fliegen, wenn man eine Prüfung in den USA abgelegt hat, auch wenn man in Europa eine IFR-Berechtigung hat. Weitere Infos zum Verfahren gibt es bei der FAA. Bitte beachten Sie, dass zur Anerkennung der Lizenz die FAA eine Beglaubigung der europäischen Lizenz durch die Behörden in Europa anfordert. Das dauert einige Zeit. Deshalb sollten Sie die Unterlagen für eine Anerkennung möglichst zeitig an die FAA schicken.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen und Fehlangaben möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.